Empire : Die neue Weltordnung (Durchges. Studienausg. 2003. 461 S. 228 mm)

個数:

Empire : Die neue Weltordnung (Durchges. Studienausg. 2003. 461 S. 228 mm)

  • 提携先の海外書籍取次会社に在庫がございます。通常約3週間で発送いたします。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合が若干ございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。
  • 製本 Paperback:紙装版/ペーパーバック版
  • 商品コード 9783593372303

Description


(Short description)
Der Weltbestseller - jetzt als preiswerte Studienausgabe
(Text)
Schon lange nicht mehr hat ein theoretisches Buch eine solche Resonanz in den Medien gefunden. Aus dem Meer der Stimmen hier eine kleine Auswahl:

-"Die Autoren wollen nichts weniger als Marx' Erzählung der Weltgeschichte fortsetzen und auf den neuesten Stand ... bringen. Das ist ihnen so gut gelungen, dass es auch einen überzeugten Nichtmarxisten ... erfreut, zumal der Versuch handwerklich hervorragend gearbeitet ist."
Frankfurter Allgemeine

"Empire (ist) eine grandiose Gesellschaftsanalyse ... , die unser Unbehagen bündelt und ihm eine Richtung gibt, für die in der Geschichte der Philosophie das Wort vom 'guten Leben' steht." Die Zeit

"Das Jahrzehnt linker Melancholie ist vorüber."
Neue Zürcher Zeitung

"The next big theory" New York Times

" ... ein probates Mittel gegen die neoliberale Depression ... " literaturen
(Author portrait)
Antonio Negri war Professor für Philosophie in Padua und Paris und Abgeordneter im italienischen Parlament. Er ist seit den sechziger Jahren einer der führenden Theoretiker der italienischen Linken und lebt heute in Rom.

Michael Hardt ist Professor für Literaturwissenschaft an der Duke University Durham.

Andreas Wirthensohn, geb. 1967, lebt als freier Lektor, Übersetzer und Literaturkritiker in München.