Der Tanz des Lebens : Roman (suhrkamp taschenbuch 3564) (3. Aufl. 2010. 277 S. 176 mm)

個数:

Der Tanz des Lebens : Roman (suhrkamp taschenbuch 3564) (3. Aufl. 2010. 277 S. 176 mm)

  • 在庫がございません。海外の書籍取次会社を通じて出版社等からお取り寄せいたします。
    通常6~9週間ほどで発送の見込みですが、商品によってはさらに時間がかかることもございます。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合がございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。
  • 【重要:入荷遅延について】
    各国での新型コロナウィルス感染拡大により、洋書・洋古書の入荷が不安定になっています。
    弊社サイト内で表示している標準的な納期よりもお届けまでに日数がかかる見込みでございます。
    申し訳ございませんが、あらかじめご了承くださいますようお願い申し上げます。

  • 製本 Paperback:紙装版/ペーパーバック版
  • 商品コード 9783518455647

Description


(Short description)
"Es war fast ein Schock für ihn, sich vorzustellen, daß diese junge Frau auf Skiern durch die Luft sausen konnte, mit weit über hundert Stundenkilometern. Es war ein Schock für ihn, daß sie die Freundin des schmächtigen, unbeholfenen Paul war." Am Weihnachtsabend 1998 nimmt die Katastrophe in Ludvig Hassels Leben ihren Anfang. Denn die Frau, die junge Skifliegerin Anja Vikersund, ist die neue Freundin seines Sohnes. Hassel aber glaubt, mit ihr ein neues Leben beginnen zu können.
Dabei hat er, vor einigen Jahren geschieden, bereits eine Geliebte, eine junge Frau, die ihn besser kennt als jeder andere. Nur sie weiß von dem Gefühl der Ohnmacht, das diesen selbstgerechten über alles und jeden urteilenden Mann, längst bestimmt. Nur sie kennt seine Furcht vor dem Altwerden, vor immer neuen Demütigungen, davor, an der Nationalgalerie, wo er als Hauptkustos tätig ist, nur mehr ein "lebes Gespenst" zu sein. Hassel versucht sich der ehrgeizigen Anja zu nähern, doch e r verkennt die Situation völlig: Was an einem gemeinsamen Weihnachtsab der Familie begann, endet mit einem Mord. Der Tanz des Lebens aber ist nicht nur ein Kriminalroman, er ist auch eine Abrechnung mit der Gesellschaft und ihrer Moral. Ketil Bjoernstad erzählt das Geschehen um Ludvig Hassel ganz aus der Sicht seiner Hauptfigur, in der Sprache und im Tonfall eines Mannes, der bemüht ist, die abgründige Seite seines Gefühlslebens hinter einer Maske von Wohlanständigkeit zu verbergen. Die Gefühle, Erinnerungen, Reflexionen und unmittelbaren Reaktionen Hassels, die Bjoernstad in diesem rasant und teilweise geradezu atemlos erzählten Roman schildert, legen die psychischen Mechanismen einer in ihrem Ehrgeiz gescheiterten und gehemmt-aggressiven Persönlichkeit offen.
(Text)
Am Weihnachtsabend 1998 nimmt die Katastrophe in Ludvig Hassels Leben ihren Anfang. Denn Hassel ist fasziniert von der Freundin seines Sohnes, der jungen Skifliegerin Anja, und glaubt, mit ihr ein neues Leben beginnen zu können. Dabei hat er, vor einigen Jahren geschieden, bereits eine Geliebte, die ihn besser kennt als jeder andere, die von dem Gefühl der Ohnmacht weiß, das diesen selbstgerechten Mann bestimmt, von seiner Furcht vor dem Altwerden und davor, in der Nationalgalerie, wo er als Kustos tätig ist, nur mehr ein "lebendes Gespenst" zu sein. Hassel versucht sich Anja zu nähern, doch er verkennt die Situation völlig: Was an einem Weihnachtsabend als Familientreffen begann, endet mit einem Mord. "Meisterlich und kompromißlos", urteilte der Standard; "eine furiose Parabel der Selbstentfremdung", schrieb der Kultur-Spiegel über diesen bis zur letzten Seite spannenden Generationen- und Kriminalroman.
(Author portrait)
Bjørnstad, Ketil
Ketil Bjørnstad, geboren 1952, studierte in Oslo, London und Paris klassisches Klavier. Sein musikalisches Debüt gab er im Alter von 16 Jahren mit dem Philharmonischen Orchester Oslo, wandte sich dann aber der Jazzmusik und dem Schreiben zu. Sein erster Gedichtband erschien 1972. Heute lebt Bjørnstad als Schriftsteller und Musiker mit seiner Familie in Oslo. Zu seinen erfolgreichsten Büchern zählen Villa Europa und Oda sowie die Trilogie um den jungen Pianisten Aksel Vinding: Vindings Spiel, Der Fluß und Die Frau im Tal.

Schneider, Lothar
Lothar Schneider, geboren 1946 in Prien am Chiemsee, studierte Skandinavistik, Geschichte und Philosophie in Regensburg, München, Kopenhagen (Dänemark) und Bergen (Norwegen). Er arbeitet als Verfasser, Herausgeber, Lehrer für Philosophie und Übersetzer norwegischer Texte.