Moon Palace - Textband mit Annotationen : Literatur - Ab 11. Schuljahr. Ab 11. Schuljahr (Cornelsen Senior English Library) (Nachdr. 2001. 304 S. 19 cm)

個数:

Moon Palace - Textband mit Annotationen : Literatur - Ab 11. Schuljahr. Ab 11. Schuljahr (Cornelsen Senior English Library) (Nachdr. 2001. 304 S. 19 cm)

  • 提携先の海外書籍取次会社に在庫がございます。通常約3週間で発送いたします。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合が若干ございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。
  • 【重要:入荷遅延について】
    ウクライナ情勢悪化・新型コロナウィルス感染拡大により、洋書・洋古書の入荷が不安定になっています。詳しくはこちらをご確認ください。
    海外からのお取り寄せの場合、弊社サイト内で表示している標準的な納期よりもお届けまでに日数がかかる見込みでございます。
    申し訳ございませんが、あらかじめご了承くださいますようお願い申し上げます。
  • ◆画像の表紙や帯等は実物とは異なる場合があります。
  • 製本 Paperback:紙装版/ペーパーバック版
  • 商品コード 9783464371503

Description


(Short description)
Die Story spielt in den ausgehenden 60er Jahren: Die ersten Menschen landen auf dem Mond, das amerikanische Selbstbewusstsein wird von politischen Protestbewegungen erschüttert. Der elternlose Student M. S. Fogg durchlebt eine tiefe Krise. Nach seiner Rettung im Central Park begegnet Fogg exzentrischen und tragischen Gestalten in den Straßen von Manhattan, in der Wüste von Utah und in Colorado. Durch sie gelingt es ihm, seine Identität schrittweise zu rekonstruieren.
(Text)
Ende der 1960er Jahre: Die ersten Menschen landen auf dem Mond, Protestbewegungen erschüttern das amerikanische Selbstbewusstsein. Auch Marco Stanley Fogg durchlebt eine tiefe Krise. Die oft exzentrischen Gestalten, denen er in Manhattan, der Wüste von Utah und Colorado begegnet, helfen ihm, seine Identität zu rekonstruieren.
Abiturthemen: Culture Wars - Tearing apart the US; The Individual in Society und The USA - Dreams and Struggles



Nutzen Sie für diese Lektüre unsere passende Handreichung für den Unterricht. Filtern Sie dazu nach der Produktart "Handreichung".

(Author portrait)
Paul Auster, 1947 als Nachkomme eingewanderter österreichischer Juden in Newark, New Jersey geboren, studierte Anglistik und vergleichende Literaturwissenschaft an der Columbia University New York (B.A. und M.A.) und fuhr danach als Matrose auf einem Öltanker zur See. 1971 - 74 lebte er in Frankreich, hauptsächlich in Paris. Nach seiner Rückkehr in die USA nahm er einen Lehrauftrag an der Columbia University an und arbeitete zusätzlich als Übersetzer französischer Autoren (Blanchot, Bouchet, Dupin, Joubert, Mallarmé, Sartre) sowie als Herausgeber französischer Literatur in amerikanischen Verlagen. Paul Auster lebt in Brooklyn, New York, ist mit der Schriftstellerin Siri Hustvedt verheiratet und hat zwei Kinder. Er erhielt Stipendien der National Endowment for the Arts (1977 für Lyrik, 1983 für Prosa), den France Culture Prix Etranger (1988) und den Morton Dauwen Zabel Award (1990). 2006 erhielt er den Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Literatur.