Neue Deutsche Biographie. Bd.26 : Tecklenburg - Vocke (Neue Deutsche Biographie, Hldr. .26) (2016. XXVIII, 852 S. XXVIII, 852 S. 250 mm)

個数:

Neue Deutsche Biographie. Bd.26 : Tecklenburg - Vocke (Neue Deutsche Biographie, Hldr. .26) (2016. XXVIII, 852 S. XXVIII, 852 S. 250 mm)

  • 提携先の海外書籍取次会社に在庫がございます。通常約3週間で発送いたします。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合が若干ございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。
  • ●この商品は国内送料無料です。

Description


(Text)
Die Neue Deutsche Biographie (NDB) informiert als das maßgebliche historisch-biographische Lexikon in prägnanten, wissenschaftlich fundierten Artikeln über bedeutende Persönlichkeiten des deutschen Sprachraums vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. Aufgenommen sind verstorbene Personen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens wie Wissenschaft, Kunst und Kultur, Politik und Religion, Wirtschaft und Technik. Die NDB wird - wie ihre Vorgängerin, die 1873-1912 in 56 Bänden publizierte Allgemeine Deutsche Biographie (ADB) - seit 1953 von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in München herausgegeben und ist auf 28 Bände angelegt. Die vorliegenden 26 Bände umfassen den alphabetischen Bereich Aachen - Vocke und enthalten nahezu 23.000 Artikel zu Einzelpersonen und Familien.

Die NDB publiziert ausschließlich Originalbeiträge, die - von mehr als 8.000 Fachleuten verschiedener Disziplinen verfasst und namentlich gezeichnet - den jeweiligen Standder Forschung repräsentieren. Die Artikel folgen konsequent einer Systematik, die neben der Darstellung und historischen Einordnung von Leben und Leistung regelmäßig Angaben zu Namensvarianten, zur Genealogie, zu Auszeichnungen, zu den wichtigsten Werken und Sekundärliteratur sowie zu Quellen und Porträts enthält.

Das Register zum 26. Band verzeichnet auch in früheren Bänden enthaltene Artikel für den alphabetischen Bereich Tecklenburg - Vocke. Das kumulierte digitale Namensregister zur ADB und NDB im Internet unter ermöglicht zudem einen Zugriff auf ca. 140.000 Namen in mehr als 48.000 Artikeln der ADB und NDB.

Die von der NDB-Redaktion systematisch aufgebaute und kontinuierlich erweiterte biographische Dokumentation umfasst inzwischen mehr als 160.000 Namen. Aus diesen wählen die verantwortlichen Fachredakteure diejenigen Personen aus, die in Artikeln berücksichtigt werden sollen, suchen qualifizierte Autorinnen und Autoren und betreuen die Texte bis zur Drucklegung.

WeitereInformationen zu Konzeption und Organisation der NDB finden Sie im Internet unter: http://www.ndb.badw.de
(Author portrait)
Hans-Christof Kraus, geboren 1958, studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie in Göttingen. Seit August 2008 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Passau. Hans-Christof Kraus ist u. a. Mitglied in der Historischen Kommission zu Berlin, der Preußischen Historischen Kommission, der Vereinigung für Verfassungsgeschichte sowie der International Commission for the History of Representative and Parliamentary Institutions.