Schicksal und Liebe : Drei Vorträge. Mit e. Essay v. Jörg Ewertowski (3. Aufl. 2013. 100 S. 20 cm)

個数:

Schicksal und Liebe : Drei Vorträge. Mit e. Essay v. Jörg Ewertowski (3. Aufl. 2013. 100 S. 20 cm)

  • 提携先の海外書籍取次会社に在庫がございます。通常約3週間で発送いたします。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合が若干ございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。
  • 【重要:入荷遅延について】
    ウクライナ情勢悪化・新型コロナウィルス感染拡大により、洋書・洋古書の入荷が不安定になっています。詳しくはこちらをご確認ください。
    海外からのお取り寄せの場合、弊社サイト内で表示している標準的な納期よりもお届けまでに日数がかかる見込みでございます。
    申し訳ございませんが、あらかじめご了承くださいますようお願い申し上げます。
  • ◆画像の表紙や帯等は実物とは異なる場合があります。
  • 製本 Paperback:紙装版/ペーパーバック版
  • 商品コード 9783772517785

Description


(Short description)
Wie sind wir mit unserer Liebe und unseren von Liebe getragenen Handlungen schicksalsmäßig verbunden? Was sagt unsere Liebe über unsere Vergangenheit, über unsere Zukunft aus?
Rudolf Steiner führt zu den tieferen Zusammenhängen unserer Liebe mit unserem Schicksal hin.

"Wenn wir Liebe üben, Liebe pflegen, so ergießen sich Entstehungskräfte, Schöpferkräfte in die Welt." (Rudolf Steiner)
(Text)
"Wenn wir Liebe üben, Liebe pflegen, so ergießen sich Entstehungskräfte, Schöpferkräfte in die Welt. "- Rudolf Steiner führt zu den tieferen Zusammenhängen unserer Liebe mit unserem Schicksal hin."Jeder weiß, dass Liebe gut ist - und zwar nicht nur für den Empfänger der Liebe und ihrer Taten, sondern auch für den, der liebt. Dennoch können wir uns nicht einfach zum Lieben entschließen. Das Lieben scheint unserer Freiheit entzogen zu sein. Andererseits wird aber auch niemand daran zweifeln, dass derjenige, der wirklich liebt, darin weder der Notwendigkeit eines Naturgesetzes noch der moralischen Notwendigkeit der Pflicht gehorcht, sondern frei ist."So beginnt der in die Tiefe gehende Essay von Jörg Ewertowski. In diesem Essay erörtert er zwei grundlegende Ausführungen Rudolf Steiners über die Liebe: den Vortrag vom 17. Dezember 1912, "Die Liebe und ihre Bedeutung in der Welt", und den Vortrag vom 24. Februar 1924. In dem ersten heißt es, dass wir durch unsere Liebestaten keinen zukünftigen karmischen Gewinn für uns erwerben, weil wir mit ihnen allein die Lebensschulden tilgen, die sich durch unsere Entwicklung angesammelt haben.In dem zweiten Vortrag scheint Rudolf Steiner nun aber gerade die guten karmischen Folgen der Liebe, die es dem ersten Vortrag zufolge gar nicht gibt, ausführlich zu beschreiben. Wie ist also das Verhältnis zwischen gegenwärtiger Liebe und vergangenen oder künftigen Erdenleben genauer zu verstehen?Die Freiheit der Liebe in Verbindung mit ihrer Unverfügbarkeit - das ist das Rätsel der Liebe, hält Jörg Ewertowski fest. Die Durchbrechung der Ökonomie im Sinne einer guten Ungerechtigkeit ... - das ist das zweite Rätsel der Liebe. Von diesem Rätsel im Schicksalserleben, insbesondere in der Beziehung zweier Menschen, handelt der als Mittelglied ausgewählte dritte Vortrag Rudolf Steiners vom 27. Januar 1924 über das Tor der Sonne und das Tor des Mondes: Dasjenige, was Mondenkräfte sind, war wirksam in den Wegen, die die Menschen genommen haben bis zu dem Momente, wo sie sich gefunden haben. Dann beginnt die Sonnenwirkung.
(Author portrait)
Rudolf Steiner, geboren 1861, verstorben 1925 in Dornach, Studium der Mathematik, Naturwissenschaften und Philosophie in Wien. Anschluss 1902 der Theosophischen Gesellschaft, 1913 Trennung und Gründung der Anthroposophischen Gesellschaft sowie 1919 die erste Waldorfschule. Entfaltung des anthropos. Denkansatzes durch zahlreiche Veröffentlichungen und eine umfangreiche Lehrtätigkeit. Steiners Geisteswissenschaft ist keine bloße Theorie. Ihre Fruchtbarkeit zeigt sie vor allem in der Erneuerung aller Bereiche des Lebens: der Erziehung, der Medizin, der Kunst, der Religion, der Landwirtschaft, bis hin zu jener gesunden Dreigliederung des ganzen sozialen Organismus, in der Kultur, Rechtsleben und Wirtschaft sich genügend unabhängig voneinander entfalten können.