Molekulare Pflanzenvirologie (Springer-Lehrbuch) (2004. XVIII, 262 S. m. 53 Abb. 23,5 cm)

個数:

Molekulare Pflanzenvirologie (Springer-Lehrbuch) (2004. XVIII, 262 S. m. 53 Abb. 23,5 cm)

  • 提携先の海外書籍取次会社に在庫がございます。通常約3週間で発送いたします。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合が若干ございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。

  • 提携先の海外書籍取次会社に在庫がございます。通常2週間で発送いたします。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合が若干ございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。
  • 【重要:入荷遅延について】
    各国での新型コロナウィルス感染拡大により、洋書・洋古書の入荷が不安定になっています。
    弊社サイト内で表示している標準的な納期よりもお届けまでに日数がかかる見込みでございます。
    申し訳ございませんが、あらかじめご了承くださいますようお願い申し上げます。

  • 製本 Paperback:紙装版/ペーパーバック版
  • 商品コード 9783540006619

Full Description


Viruserkrankungen von Mensch und Tier, wie etwa Influenza, Masern, Aids oder Maul- und Klauenseuche, sind in der OEffentlichkeit bekannt und neue Forschungsergebnisse und Therapievorschlage zu diesen Krankheiten werden durch die Medien verbreitet und diskutiert. Die molekularen - chanismen der Virus - Wirtsinteraktion werden intensiv untersucht. Viel weniger ist uber Viruserkrankungen der Pflanzen bekannt, die aber gleichwohl von grosser Bedeutung sind, weil sie jahrlich weltweit betrac- liche wirtschaftliche Schaden an Kulturpflanzen hervorrufen. Das erste - rus, das als filtrierbares, infektioeses Agens entdeckt wurde, war das Tabak Mosaik Virus. Wir wissen heute, dass alle hoeheren Pflanzen von Viren - fallen werden koennen. Die Symptome und die Schwere der Erkrankung sind recht unterschiedlich. Sie reichen von harmlosen oder erwunschten Verfarbungen der Blatter und Bluten bis zu einem fast vollstandigen - sterben der Pflanzen und damit dem Verlust der Ernte. Nach Einfuhrung biochemischer, vor allem aber molekulargenetischer Methoden in die Pflanzenvirologie hat sich diese von einer beschreibenden zu einer kausal forschenden Wissenschaft entwickelt. Heute bestimmen drei Schwerpunkte die Arbeit der Pflanzenvirologen: 1. Analyse der Str- tur des Virions und seines Genoms und damit verbunden die Verfeinerung der Diagnose und der Taxonomie, 2. Untersuchung von Replikation und Morphogenese der Viren und ihrer Ausbreitung im Wirt sowie der We- selwirkungen zwischen Wirt und Virus und 3. Bekampfung von Vir- krankheiten durch epidemiologische Massnahmen, Resistenzzuchtung und Entwicklung resistenter, transgener Pflanzen. Tierische und pflanzliche Viren ahneln sich in wesentlichen Eigensch- ten.