Beiträge zum Planungsrecht 1959-2000. : Hrsg. von Klaus Grupp / Michael Ronellenfitsch. (Schriften zum Öffentlichen Recht Bd.942) (2004. 466 S. 466 S. 224 mm)

個数:

Beiträge zum Planungsrecht 1959-2000. : Hrsg. von Klaus Grupp / Michael Ronellenfitsch. (Schriften zum Öffentlichen Recht Bd.942) (2004. 466 S. 466 S. 224 mm)

  • 在庫がございません。海外の書籍取次会社を通じて出版社等からお取り寄せいたします。
    通常6~9週間ほどで発送の見込みですが、商品によってはさらに時間がかかることもございます。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合がございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。
  • 【重要:入荷遅延について】
    各国での新型コロナウィルス感染拡大により、洋書・洋古書の入荷が不安定になっています。
    弊社サイト内で表示している標準的な納期よりもお届けまでに日数がかかる見込みでございます。
    申し訳ございませんが、あらかじめご了承くださいますようお願い申し上げます。

  • 製本 Hardcover:ハードカバー版/ページ数 466 S.
  • 商品コード 9783428114399

Description


(Text)
Das Planungsrecht bildet seitmehr als 40 Jahren den Schwerpunkt der wissenschaftlichen Tätigkeit Willi Blümels. Die überwiegende Zahl seiner Publikationen ist planungsrechtlichen Probleme gewidmet, insbesondere die 1961 erschienene Dissertation sowie die daran anknüpfende Habilitationsschrift aus dem Jahre 1967 über die Planfeststellung. Die wichtigsten weiteren Beiträge des Planungsrechtlers Willi Blümel sind aus Anlass seines 75. Geburtstags in diesem Band zusammengefasst und belegen eindrucksvoll, dass ihr Verfasser nicht allein mit der Rechtsentwicklung immer Schritt hielt, sondern sie vielfach vorweg nahm.Die erneute Veröffentlichung dieser an unterschiedlichen Stellen erschienen Abhandlungen, die trotz Zeitablauf ihre grundlegende Bedeutung nicht verloren haben, spiegelt zum einen die Entwicklung des Planungsrechts wider und verdeutlicht zum anderen den prägenden Einfluss ihres Autors auf diese Materie; ihre Zusammenfassung dient zugleich dem steten Anliegen Willi Blümels an der Bewahrung eines rechtstaatlichen Planungsrechts.
(Table of content)
Inhaltsübersicht: Ungereimtheiten beim Rechtsschutz gegen Planfeststellungen. Einige Auswirkungen der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts zur Rechtsnatur der Fluchtlinien- und Bebauungspläne - Das Zusammentreffen von Planfeststellungen - Raumplanung, vollendete Tatsachen und Rechtsschutz - "Demokratisierung der Planung" oder rechtsstaatliche Planung? - Raumordnung und kommunale Selbstverwaltung - Masseneinwendungen im Verwaltungsverfahren - Planung und Verwaltungsgerichtsbarkeit (I) - Die Standortvorsorgeplanung für Kernkraftwerke und andere umweltrelevante Großvorhaben in der Bundesrepublik Deutschland - Die Straßenplanung im System der Raumplanung - Gesetzliche Regelung der Einwendungs- und Klagebefugnis ausländischer Grenznachbarn? - Der Gegenstand der Planfeststellung - Zur Zulässigkeit von Betriebsregelungen im Planfeststellungsbeschluß - Rechtsschutz gegen Raumordnungspläne - Fachplanung durch Bundesgesetz (Legalplanung) - Planung und Verwaltungsgerichtsbarkeit (II) - Die Entwicklung des Rechtsinstituts der Planfeststellung - Quellenverzeichnis der Erstveröffentlichungen
(Author portrait)
Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch ist Inhaber eines Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Verwaltungsrecht an der Universität Tübingen.