'Kind als Schaden' : Die höchstrichterliche Rechtsprechung zur Arzthaftung für den Kindesunterhalt bei unerwünschter Geburt eines gesunden, kranken oder behinderten Kindes. Im Auftr. d. Inst. Mensch, Ethik u. Wissenschaft (I (3. Aufl. 2012. 159 S. 21 cm)

個数:

'Kind als Schaden' : Die höchstrichterliche Rechtsprechung zur Arzthaftung für den Kindesunterhalt bei unerwünschter Geburt eines gesunden, kranken oder behinderten Kindes. Im Auftr. d. Inst. Mensch, Ethik u. Wissenschaft (I (3. Aufl. 2012. 159 S. 21 cm)

  • 在庫がございません。海外の書籍取次会社を通じて出版社等からお取り寄せいたします。
    通常6~9週間ほどで発送の見込みですが、商品によってはさらに時間がかかることもございます。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合がございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。
  • 製本 Paperback:紙装版/ペーパーバック版
  • 商品コード 9783935964135

Description


(Text)
Die in der Öffentlichkeit als "Kind als Schaden" bekannte Rechtsprechung zur Arzthaftung hat großes Aufsehen erregt, weil die Befürchtung besteht, dass sie die Diskriminierung von Menschen mit Behinderung verstärkt. Die Autorin hat die Hintergründe der komplexen Materie präzise und verständlich dargestellt.
(Author portrait)
Ulrike Riedel ist seit 1975 als Rechtsanwältin tätig. Von 1991 bis 1994 war sie Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie und Bundesangelegenheiten, von 1994 bis 1996 Staatssekretärin des Justizministeriums von Sachsen-Anhalt, von 1999 bis 2001 Leiterin der Abteilung Gesundheitsvorsorge und Krankheitsbekämpfung im Bundesministerium für Gesundheit. 2001/2002 war sie Mitglied der Enquetekommission "Recht und Ethik der modernen Medizin" des Deutschen Bundestages.