Die Meinungsmacher in der Mediengesellschaft : Deutschlands Kommunikationseliten aus der Innensicht (2003. 2003. 192 S. 1 SW-Abb. 0 mm)

個数:

Die Meinungsmacher in der Mediengesellschaft : Deutschlands Kommunikationseliten aus der Innensicht (2003. 2003. 192 S. 1 SW-Abb. 0 mm)

  • 在庫がございません。海外の書籍取次会社を通じて出版社等からお取り寄せいたします。
    通常6~9週間ほどで発送の見込みですが、商品によってはさらに時間がかかることもございます。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合がございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。

  • 提携先の海外書籍取次会社に在庫がございます。通常2週間で発送いたします。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合が若干ございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。
  • 製本 Paperback:紙装版/ペーパーバック版/ページ数 191 p.
  • 言語 GER
  • 商品コード 9783531140896

Description


(Text)
In der Mediengesellschaft gehören Politiker und Manager zur Kommunikationselite. Politiker, weil sie ohne hinreichende und mediengerechte Präsenz nicht gewählt werden. Manager, weil ihre Unternehmen einer täglichen Rundum-Beobachtung unterliegen und sie öffentliches Vertrauen immer wieder neu organisieren müssen.

So unterschiedlich die Motive der einzelnen Akteure auch sein mögen - die Regeln für mediale Öffentlichkeit gelten für die Politik wie für die Wirtschaft.
(Table of content)
Aus dem Inhalt:
Übersicht - Einsichten der Journalisten. Mit Beiträgen von: Wolfgang Kaden, Thomas Leif, Martin Löffelholz, Martin Kessler - Ansichten der Politiker. Mit Beiträgen von: Klaus-Peter Schmidt-Deguelle, Miriam Meckel, Ulrich Sarcinelli, Walter Bajohr - Absichten der Manager. Mit Beiträgen von: Klaudia Martini, Werner Preusker, Hans Mathias Kepplinger, Jürgen Pitzer - Aussichten für die Mediengesellschaft. Mit Beiträgen von Jürgen Falter, Volker Wolff, Lothar Rolke.
(Review)
"Facettenreicher Sammelband von und über Kommunikatoren." politik & kommunikation, 05/2007

"Hier wird ein sehr differenziertes Bild gezeichnet, das gängigen Klischees ("mediengeile Politiker") empirische Fakten entgegensetzt." ekz-Informationsdienst, ID 10/04

"Empfehlung: Wer vielseitige Einblicke ins Thema bekommen will, ist mit diesem perspektivenreichen Buch wirklich gut bedient." Der Pressesprecher, 01/2004
(Author portrait)
Prof. Dr. Lothar Rolke leitete eine größere Kommunikationsagentur und lehrt BWL und Unternehmenskommunikation an der Fachhochschule Mainz.
Prof. Dr. Volker Wolff (ehemaliger Chefredakteur der Wirtschaftswoche) lehrt Journalismus an der Universität Mainz.