Ritas Leute : Eine deutsch-russische Familiengeschichte (rororo Taschenbücher Nr.23527) (8. Aufl. 2003. 440 S. Mit zahlr. s/w Fotos. 190 mm)

個数:

Ritas Leute : Eine deutsch-russische Familiengeschichte (rororo Taschenbücher Nr.23527) (8. Aufl. 2003. 440 S. Mit zahlr. s/w Fotos. 190 mm)

  • 提携先の海外書籍取次会社に在庫がございます。通常約3週間で発送いたします。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合が若干ございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。
  • 製本 Paperback:紙装版/ペーパーバック版
  • 商品コード 9783499235276

Description


(Short description)
Rita Paul ist Russlanddeutsche und lebt seit 1989 im wiedervereinigten Deutschland. Als sie die Historikerin Ulla Lachauer trifft, beginnt eine Suche nach den Wurzeln - die Autorin hat das Erlebte festgehalten und porträtiert eine weit verzweigte, liebenswürdige Familie. Im Mikrokosmos dieses Familienschicksals spiegelt sich ein Jahrhundert deutsch-russischer Historie.
(Text)
"Das Buch steckt voller Geschichten, eine fremde Welt öffnet sich." (Die Zeit)

Rita Pauls ist eine junge, lebenslustige Frau: selbstbewusst, von barocker Statur und mit einer schönen Gesangsstimme. Sie lebt in Mannheim und hat eine weit verstreute Familie - Ritas Leute.
Rita stammt aus Kasachstan und ist erst 1989 mit ihrer Familie nach Deutschland gekommen. Die Pauls' gehören zu den mittlerweile zwei Millionen Russland-Aussiedlern. Im Mikrokosmos dieser Familie, deren Mitglieder in Deutschland, Russland und Kanada leben, spiegelt sich eine ganze Epoche. "Das Buch steckt voller Geschichten, eine fremde Welt öffnet sich." (Die Zeit)
Rita Pauls ist eine junge, lebenslustige Frau: selbstbewusst, von barocker Statur und mit einer schönen Gesangsstimme. Sie lebt in Mannheim und hat eine weit verstreute Familie - Ritas Leute.
Rita stammt aus Kasachstan und ist erst 1989 mit ihrer Familie nach Deutschland gekommen. Die Pauls' gehören zu den mittlerweile zwei Millionen Russland-Aussiedlern. Im Mikrokosmos dieser Familie, deren Mitglieder in Deutschland, Russland und Kanada leben, spiegelt sich eine ganze Epoche.
(Review)
Das Buch steckt voller Geschichten, eine fremde Welt öffnet sich. Die ZEIT
(Author portrait)
Lachauer, Ulla
Ulla Lachauer, geboren 1951 in Ahlen/Westfalen, lebt in Lüneburg. Sie arbeitet als freie Journalistin und Dokumentarfilmerin. Von ihr sind erschienen:"Die Brücke von Tilsit" (1994), "Paradiesstraße (1996), "Ostpreußische Lebensläufe" (1998), "Ritas Leute" (2002), "Der Akazienkavalier" (2008) und "Die blinde Gärtnerin" (2011, alle bei Rowohlt.