Günzburg Und Der Fall Josef Mengele: Die Heimatstadt Und Die Jagd Nach Dem Ns-Verbrecher (Schriftenreihe Der Vierteljahrshefte Für Zeitgeschichte") 〈87〉

個数:

Günzburg Und Der Fall Josef Mengele: Die Heimatstadt Und Die Jagd Nach Dem Ns-Verbrecher (Schriftenreihe Der Vierteljahrshefte Für Zeitgeschichte") 〈87〉

  • 在庫がございません。海外の書籍取次会社を通じて出版社等からお取り寄せいたします。
    通常6~9週間ほどで発送の見込みですが、商品によってはさらに時間がかかることもございます。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合がございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。
  • 【重要:入荷遅延について】
    ウクライナ情勢悪化・新型コロナウィルス感染拡大により、洋書・洋古書の入荷が不安定になっています。詳しくはこちらをご確認ください。
    海外からのお取り寄せの場合、弊社サイト内で表示している標準的な納期よりもお届けまでに日数がかかる見込みでございます。
    申し訳ございませんが、あらかじめご了承くださいますようお願い申し上げます。
  • ◆画像の表紙や帯等は実物とは異なる場合があります。
  • 製本 Paperback:紙装版/ペーパーバック版/ページ数 211 p.
  • 商品コード 9783486645873
  • DDC分類 B

Description


(Text)
"Das Buch ist absolut lesenswert und für eine Magisterarbeit herausragend." Herbert Schott, Mainfr. Jahrbuch 2007
(Review)
"Sven Keller ist es nun gelungen, in einer akribisch recherchierten Studie praktisch alle entsprechenden Fragen so weit wie möglich zu beantworten. Dabei hat er einen Weg gewählt, der den biografischen mit dem sozialhistorischen Ansatz kombiniert.(...) Das Buch entmythisiert die Vita Josef Mengeles, dessen grausame Verbrechen dafür umso klarer vor Augen treten, es rehabilitiert weitgehend Günzburg und wirft immer wieder ein grelles Licht auf das Vorgehen von Journalisten, 'Nazi-Jägern' und Politikern in den Jahrzehnten nach dem Auschwitz-Prozess." Ralf Forsbach in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 9/2005 "Das vorliegende Buch [...] ist eines der spannendsten der letzten Jahre zum NS-Komplex, dabei historisch glänzend recherchiert und strukturiert. Fast würde ich sagen: eine Pflichtlektüre für jedermann und jederfrau." Silvester Lechner in: Mitteilungen des Dokumentationszentrums Oberer Kuhberg Ulm e.V. (KZ-Gedenkstätte), H. 40/November 2003 "Keller glänzt mit klaren Sätzen und verständlichen Formulierungen. Dass es sich bei diesem Buch ursprünglich um eine Magisterarbeit handelt, will man als Leser kaum glauben. Verständlich, dass die renommierte 'Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte sich dieses Glanzstück an Quellenarbeit und Zeitreflexion nicht entgehen lassen wollte." Rainer Volk in der Büchersendung "Diwan" auf Bayern 2 am 08.11.2003
(Author portrait)
Dr. Sven Keller ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte in München.