Pomona : Roman (2004. 174 S. 20,5 cm)

Pomona : Roman (2004. 174 S. 20,5 cm)

  • ただいまウェブストアではご注文を受け付けておりません。 ⇒古書を探す
  • 製本 Hardcover:ハードカバー版
  • 商品コード 9783518416037

Description


(Text)
"Am Ende behält man wenig von einer Kindheit; einen Geruch, eine Lichtstimmung, eine Geste. Alles andere ist zum Stoff geworden, aus dem wir atmen, handeln, vergessen." Der jungen Frau, die das notiert, begegnet in nächtlichen Träumen ihre Mutter, wie sie da steht im Keller, sich umdreht und ihrer Tochter einen Apfel entgegenstreckt. Die Träume, die wieder und wieder an die inzwischen tote Mutter im duftenden Reich ihrer Äpfel erinnern, sind freilich die andere Seite dessen, was der jungen Frau tagsüber widerfährt: Mit ihrem Mann, dem exzentrischen Orion, und ihrer Tochter gerät sie in eine für sie lebensbedrohliche Not. Trotz der wunderbar eigensinnigen Menschen, die ihr Dorf bewohnen, trotz der ausgelassenen Feste und der Geschichten, die man hier erzählt, muß die junge Frau, wie ihr immer klarer wird, fliehen. Ein Sommer schleppt sich dahin - bis sie endlich den Mut findet, ihrer Tochter die ganze Wahrheit ihres Vorhabens zuzumuten.
Gertrud Leutenegger erzählt in Pomona die Geschichte einer Vergewisserung - und eine Geschichte von der Notwendigkeit einer Umkehr. Und erzählt sie mit leichter Hand, in einer poetisch dichten Sprache, mit Liebe zu ihren Figuren.


(Author portrait)
Gertrud Leutenegger, geboren in Schwyz, lebte mehrere Jahre in der französischen, dann in der italienischen Schweiz und heute in Zürich. Sie hat bisher zahlreiche Romane veröffentlicht. 2014 erhielt sie für ihr Gesamtwerk den "Roswitha-Preis" der Stadt Bad Gandersheim, der als ältester deutscher Frauen-Literaturpreis gilt.