Kindsein heute : Schicksalslandschaft aktiv gestalten. Umgang mit Widerständen - ein salutogenetischer Ansatz (2003. 120 S. 200 mm)

個数:

Kindsein heute : Schicksalslandschaft aktiv gestalten. Umgang mit Widerständen - ein salutogenetischer Ansatz (2003. 120 S. 200 mm)

  • 在庫がございません。海外の書籍取次会社を通じて出版社等からお取り寄せいたします。
    通常6~9週間ほどで発送の見込みですが、商品によってはさらに時間がかかることもございます。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合がございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。
  • 製本 Paperback:紙装版/ペーパーバック版
  • 商品コード 9783932386435

Description


(Short description)
Noch die war die Lebenserwartung so hoch wie heute. Noch nie zuvor verfügten wir über ein so umfangreiches medizinisches Wissen. Trotzdem ist Gesundheit im Kindesalter keine Selbstverständlichkeit. Der vorliegende Band ist der Frage gewidmet, welche Bereiche ein salutogenetisches Konzept der Kindheit berücksichtigen muss. Erörtert wird, was Gesundheit auf physischer, seelischer und geistiger Ebene meint und wie das Zusammenwirken der unterschiedlichsten Faktoren die Konstitution stärken oder schwächen kann.
Die Autorin zeigt auf, wie im Laufe von Kindheit und Jugend physische und spirituelle Ressourcen gebildet und Bewältigungsstrategien aufgebaut werden können, die es ermöglichen, in konstruktiver Weise mit kindlichen Konflikten und Problemen umgehen zu können.
(Text)
Was sind Bedingungen für die Gesundheit unserer Kinder?
Lebensgrundlagen für eine gesunde Zukunft schaffen!
Kindsein heute birgt viele Chancen, aber auch besondere Probleme. Noch nie hat man so viel über die kindliche Entwicklung gewusst, so differenzierte Förderungsmöglichkeiten gehabt wie heute. Die Schwierigkeit liegt darin, dieses Wissen umzusetzen. Ein zweites Motiv, das zu den Chancen von Kindheit heute gehört, ist das neue Paradigma der Salutogenese . Es geht von der Frage aus: Was sind die Bedingungen für Gesundheit? Dieses Prinzip kann zu ganz neuen Strategien in der Gesundheitsvorsorge führen. Gesundheit beweist sich an der Überwindungsfähigkeit von Krankheitstendenzen, fremden Einflüssen, von Attacken. Wie kann man den Organismus in seiner Selbstregulation so unterstützen, dass er ein starkes Immunsystem entwickelt und regulieren lernt?
Die Autorin zeigt auf, wie man im Laufe von Kindheit und Jugend physische und spirituelle Widerstandsressourcen bilden und Bewältigungsstrategien aufbauen kann, die es ermöglichen, in konstruktiver Weise mit kindlichen Konflikten und Problemen fertig zu werden und die heute so vielfältig gefährdete Gesundheit unserer Kinder zu stärken.
(Author portrait)
Dr. med. Michaela Glöckler, geb. 1946. Studium der Medizin in Tübingen und Marburg. Weiterbildung zur Kinderärztin am Gemeinschaftskrankenhaus in Herdecke und an der Universitäts-Kinderklinik in Bochum. Bis 1988 Mitarbeit in der Kinderambulanz am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, schulärztliche Tätigkeit in der Rudolf-Steiner-Schule in Witten. Seit 1988 Leitung der Medizinischen Sektion am Goetheanum.