Rationalitätssicherung bei hohen Wissensdefiziten : Entwicklung eines Modells zum Controlling strategischer Problemlösungsteams. Diss. Mit e. Geleitw. v. Jürgen Weber (Gabler Edition Wissenschaft) (2002. xviii, 324 S. Illustr.)

個数:

Rationalitätssicherung bei hohen Wissensdefiziten : Entwicklung eines Modells zum Controlling strategischer Problemlösungsteams. Diss. Mit e. Geleitw. v. Jürgen Weber (Gabler Edition Wissenschaft) (2002. xviii, 324 S. Illustr.)

  • 在庫がございません。海外の書籍取次会社を通じて出版社等からお取り寄せいたします。
    通常6~9週間ほどで発送の見込みですが、商品によってはさらに時間がかかることもございます。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合がございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。

  • 提携先の海外書籍取次会社に在庫がございます。通常2週間で発送いたします。
    重要ご説明事項
    1. 納期遅延や、ご入手不能となる場合が若干ございます。
    2. 複数冊ご注文の場合、分割発送となる場合がございます。
    3. 美品のご指定は承りかねます。
  • 製本 Paperback:紙装版/ペーパーバック版/ページ数 344 p.
  • 言語 GER
  • 商品コード 9783824473847

Description


(Text)
Der Einsatz von Gruppenarbeit kann bei sehr niedrigen Wissensdefiziten oder bei hohen Wissensbeschränkungen, etwa bei Forschungsproblemen, effizient sein. Während im ersten Fall die Ausgestaltung des Controlling gut erforscht ist, stellt sich die Situation bei der Betrachtung strategischer Probleme grundlegend anders dar. Traditionelle Controllingansätze setzen entweder die Kenntnis eines normativen Referenzmaßstabes voraus, oder sie sind durch ihre systemtheoretische Grundlegung nicht unmittelbar auf den personenbezogenen Koordinationsmechanismus der Selbstabstimmung übertragbar.
Titus Kehrmann überträgt die Rationalitätssicherungsfunktion des Controlling auf den Kontext strategischer Problemlösungsteams. Auf einer breiten Literaturbasis entwickelt er zunächst eine allgemeine Theorie zur wissensbasierten Problemhandhabung und leitet dann die Konzepte des Selbst- und Fremdcontrolling ab. Der Autor zeigt Strategien auf, die es sowohl dem Team als auch einer fremden Instanz ermöglichen, trotz hoher Wissensdefizite die Rationalität der Problemhandhabung zu sichern.