Damonenlied

Damonenlied

  • ただいまウェブストアではご注文を受け付けておりません。 ⇒古書を探す

Description


(Text)
Dinah ist Psychologin mit gutgehender Praxis, glücklich verheiratet und dreifache Mutter. Als ihr über alles geliebte Sorgenkind, der fünfjährige Elias, schwer erkrankt und ins Koma fällt, beginnt für Dinah ein Horrortrip. Auf der Intensivstation begegnet ihr ausgerechnet der zwielichtige Seth wieder, ein Exfreund, den sie am liebsten für immer vergessen hätte. Dunkle Erinnerungen werden wach. Dinah, die in ihrer Verzweiflung bereit wäre, jeden Preis zu zahlen, um ihren Sohn zu retten, läßt sich von Seth zu einem fatalen Deal überreden. Doch als sie erkennt, worauf sie sich eingelassen hat, hat sie bereits zuviel aufs Spiel gesetzt: ihren Beruf, ihre Ehe und die beiden anderen Kinder. Wie in "Die Totdenkerin" versteht es Fran Dorf perfekt, nervenaufreibende Spannung mit psychologischen und übersinnlichen Elementen zu kombinieren - bis zum bitteren Ende. Dinah ist glücklich verheiratet und hat eine gutgehende psychologische Praxis. Doch dann wendet sich das Blatt: Ihr jüngster Sohn erkrankt schwer und fällt ins Koma. Auf der Intensivstation begegnet sie ausgerechnet ihrem zwielichtigen Exfreund Seth, der seit Jahren als tot gilt. Da sie zum Äußersten bereit ist, um das Leben ihres Kindes zu retten, läßt sie sich auf einen teuflischen Handel ein ... Fran Dorfs Roman erzählt vom Schlimmsten, was einer Mutter passieren kann: vom qualvollen Leidensweg einer verzweifelten Frau, die für ihr Kind alles aufs Spiel setzt, ihre Ehe, ihren Beruf und ihre anderen beiden Kinder.
"Eine überwältigende Geschichte um Glaube, Schmerz und Schuld, Dämonen und Gott - und nicht zuletzt um Hoffnung." Susan Isaacs
(Author portrait)
Fran Dorf studierte Psychologie an der Universität von New York und lebt heute mit ihrer Familie bei New York. Ihr Roman "Die Totdenkerin" wurde sofort ein Bestseller, außerdem erschienen auf deutsch die Romane "Der lange Schlaf" und zuletzt "Dämonenlied".